theolounge.de

theologie – gesellschaft – ethik

Freier Wille?

Hat der Mensch einen freien Willen? Ist er in allen seinen Entscheidung frei? Die moderne Hirnforschung bestreitet das. Einige Forscher behaupten, alle unsere Entscheidungen sind bestimmt durch Naturgesetze, und damit vorherbestimmt und ggf. sogar berechbar.Die Folge: niemand hat an irgendetwas Schuld, denn niemanden kann etwas für seine Taten. Sie sind ihm ja vorherbestimmt. Damit wäre auch die Sünde abgeschafft. Niemand wäre schuldfähig. Niemand bräuchte davon Erlösung.

Wie kommt es zu solchen Ansichten? Messungen der Hirnströme etc. bei Testpersonen ergaben, dass bis zu sieben Sekunden vor dem Treffen einer Entscheidung diese schon messbar war.

Nun fragt sich jedoch, ob eine Entscheidung weniger frei ist, nur weil sie schon sieben Sekunden zuvor messbar ist, und ob wirklich das Treffen von Entscheidungen als Hirnaktivität gemessen werden kann…

> Vollständiger Artikel von idea bzw. kath.net

Foto: Mario Heinemann / pixelo.de

About these ads

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 9. September 2008 von in Christentum, Gesellschaft, Gott, Kirche, Religion, Theologie und getaggt mit , , .

Archiv

themen

Ecards für DEINEN Blog

NEWS Überblick

logo für homepage

twitter-lounge

twitterlogo
%d Bloggern gefällt das: