theolounge.de

theologie – gesellschaft – ethik

Verreckt die Kirche an ihrer Sprache? – katholisch.de

Dem Volk aufs Maul schauen wollte Doktor Martin Luther, als er die Bibel ins Deutsche übersetzte. Jeder sollte die Möglichkeit haben, zu verstehen, um was es geht. Ein moderner Martin Luther ist wohl Martin Dreyer, der mit seiner Volxbibel dasselbe versucht. Und tatsächlich, es scheint ein großes Thema zu sein. Sprache schreckt ab. Wenn sie von vorgestern ist. Man kann die alte Sprache schön, historisch oder auch gediegen und erlesen finden, das ändert nichts daran, dass viele mit ihr heute nichts mehr anfangen können. Und Kirche hat doch eigentlich eine ganz andere Botschaft, als philologische Sprachpflege, oder? Form follows function hieß es in der Architektur einst. In der Kirche sollte es nun heißen: die Sprache folgt dem Inhalt, anstatt dass sich der Inhalt in einer unverständlichen Sprache verklausuliert versteckt hält.

http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/verreckt-die-kirche-an-ihrer-sprache?

wp-1464022251171.jpg

Über theolounge

theolounge.de - einer Wilden Welt Weise Worte

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

themen

***Ecards***

twitter-lounge

twitterlogo
%d Bloggern gefällt das: